header banner
Default

Die Suche nach Satoshi Nakamoto – Wer ist der Schöpfer des Bitcoins?


Rätsel um Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto

VIDEO: Mysterium Satoshi - Bitcoin wie alles begann | Doku HD Komplettfassung | ARTE
ARTEde

Aktualisiert am 23.10.2023Lesedauer: 2 Min.

Der Bitcoin ist wohl die bekannteste Kryptowährung der Welt. (Quelle: dima_sidelnikov/Getty Images)

Bisher war die wahre Identität des Bitcoin-Erfinders ein Rätsel – doch nun gibt es eine neue Theorie.

Vor kurzem feierten Fans seinen 48. Geburtstag; in Ungarn wurde gar eine anonymisierte Statue für ihn aufgestellt. Satoshi Nakamoto ist in der Krypto-Szene ein gefeierter Star. Das Erstaunliche: Niemand weiß, um wen es sich eigentlich handelt. Seine Schöpfung, der Bitcoin, macht hingegen immer wieder Schlagzeilen.

2008 hob Satoshi Nakamoto den Bitcoin aus der Wiege. Trotz anfänglicher Skepsis hat dieser sich inzwischen etabliert. Er wurde zum Vorbild für alle weiteren sogenannten Kryptowährungen.

Begriffserklärung: Kryptowährung, Blockchain & Co.

Kryptowährungen sind digital verschlüsselte Währungen. Sie funktionieren auf Grundlage der Blockchain-Technologie. Diese arbeitet mit digitalen Schließfächern und unterschiedlichen elektronischen Schlüsseln, von denen es eine nahezu unendlich große Anzahl gibt, was entscheidend für deren Sicherheit ist.

Die Idee zur virtuellen Währung

Das berühmte Bitcoin-Whitepaper von Satoshi Nakamoto legte auf nur acht Seiten das Konzept und die Technik eines dezentralen Transaktionssystems für digitales Geld dar. Es ist die Grundlage für das komplette System der Kryptowährungen. Doch der Name des geheimnisvollen Verfassers ist nur ein Pseudonym; seine wahre Identität war von Anfang an ein Mysterium.

Viele Kandidaten

Solch ein Geheimnis lädt natürlich zu wilden Spekulationen ein. Über die Jahre hinweg wurden zahlreiche Personen verdächtigt, der Erfinder des Bitcoins zu sein. Darunter viele Unternehmer und IT-Experten, aber auch der amerikanische Auslandsgeheimdienst CIA. Der wohl berühmteste Kandidat bisher ist der Tech-Milliardär Elon Musk.

Eine neue Theorie

Doch es tauchen immer wieder neue Namen auf: Die neuste Theorie basiert auf dem Fund eines angeblichen Original-Bitcoin-Dokuments auf einem Mac-Computer. Demnach soll sich der verstorbene Apple-Gründer Steve Jobs hinter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto verbergen.

  • Zukunft der Kryptowährung: Wie viele Bitcoins gibt es noch?
  • Neue Anlageform: So funktionieren Bitcoin-ETFs
  • Virtuelle Währung: Was sind Bitcoins und wie funktionieren sie?

Keine Beweise und ein offener Ausgang

Einen sicheren Beweis gibt es für keinen der genannten Fälle. Das Rätsel um die Identität des großen Unbekannten bleibt weiter ungelöst. Ob es sich jemals klären wird, wird die Zukunft zeigen. Sicher ist nur, dass es vermutlich auch weiterhin immer wieder neue Theorien geben wird.

Sources


Article information

Author: Terri Jefferson

Last Updated: 1698348481

Views: 1269

Rating: 4 / 5 (31 voted)

Reviews: 94% of readers found this page helpful

Author information

Name: Terri Jefferson

Birthday: 1980-05-23

Address: PSC 8406, Box 4215, APO AE 96003

Phone: +3640432966944754

Job: Paramedic

Hobby: Puzzle Solving, Surfing, Survival Skills, Quilting, Rowing, Bird Watching, DIY Electronics

Introduction: My name is Terri Jefferson, I am a sincere, Open, courageous, multicolored, expert, resolute, ingenious person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.